C1 des JFV Nenndorf gewinnt das Finale – Rodenberg, Jugendcup 2018

In einem unterhaltsamen Turnier bezwingt  die U15 des JFV Nenndorf eine verzweifelt wirkende Calenberg-Mannschaft.
Im Finale gewann das Team um Oliver Jelinek erst im 7-Meter-Schiessen.
Keeper-Neuzugang Jannes Stöber verletzte sich bereits in der Vorrunde und so musste ein Feldspieler das Tor im Halbfinale und Finale hüten; Elias Gabriel mit einer tollen Leistung!!

Man trat das Turnier an, um auch diesmal erfolgreich abzuschneiden.
Spielerisch setzte die Mannschaft über den gesamten Turnierverlauf Akzente. Ließ den Ball und Gegner laufen. Und hinterließ auch bei den Zuschauern einen starken bleibenden Eindruck.

< !–more–>

In der Vorrunde gewann das Team gegen JSG Anderten mit 3:0 (Fabio Schütte, Robin Grewohl, Elias Perri). 
Auch der nächste Gegner hatte keine Chance. Dabei wirkte JFV Calenberg beim 3:0 eher ratlos (Fabio Schütte, Robin Grewohl, Tim Jelinek), fand keine Mittel um dagegenhalten zu können.
Im dritten Spiel bezwang man den SC Melle unspektakulär mit 2:0 (Leon Görlich, Robin Grewohl)

Das Halbfinale! Nun musste man gegen Himmelsthuer antreten. Es stand lange Zeit Unentschieden. Chancen auf beiden Seiten bis Lars das befreiende 1:0 markierte. Gegen Ende erhöhte Tim Jelinek auf 2:0. Doch Himmelsthuer wollte auch dann nicht aufgeben. Es blieb bis zum Abfiff spannend.
Finale!! Chance zur Wiedergutmachung für JVF Calenberg? Die Mannschaft war vorgewarnt und versuchte von Beginn an  Druck zu machen. Unser Team war gut drauf vorbereitet und unterband jeglichen  Spielaufbau des Gegners. Man hatte das Spiel im Griff. Nur Tore wollten keine fallen. Zwei sehr gute Chancen für Calenberg machte Elias Gabriel zu nichte.
Am Ende der regulären Spielzeit stand es dann 0:0.
Diesmal verlor Calenberg in einem spannenden 7-Meter-Schießen. 
1:0 Calenberg. 1:1 Nenndorf (Elias Perri)
Dann hielt Elias Gabriel und Eduard Rosow versenkte zum 1:2. Den dritten verschoss Calenberg und ein dritter Schütze unsererseits war nicht mehr erforderlich…
Turniersieg!! Ein starker Auftritt!
Wie in der Vorrunde hatte Calenberg das Nachsehen.
Weiter geht’s demnächst mit spannenden Hallenturnieren.
Am 4. Januar in Rinteln und am 6. Januar in Verden.
Wir berichten weiter…demnächst

Einen guten Start ins Neue Jahr wünscht, Franco Perri

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, C1 Halle, News C1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.